Google – Bildersuche

Google Bildersuche – Google News

Bei Google gibt es regelmäßig Updates und Veränderungen auf allen Ebenen. Daher ändern sich auch stetig die Kriterien bei der Suchmaschinenoptimierung. Das heißt, nach einem Update gibt es meistens Gewinner und Verlierer. Was diesmal primär sichtbar ist, das ist die Veränderung der Google Bildersuche!

Was ändert die neue Google Bildersuche?

Zunächst einmal ist die neue Suche sehr viel übersichtlicher. Sobald ein Bild angeklickt wird, öffnet sich ein dunkel hinterlegtes Fenster mit dem Bild und den Meta-Daten, aber es wird schnell klar, dass diese Darstellung auch Nachteile haben kann. Besseres Design, mehr Nutzer, Unachtsamkeiten bei der Bildoptimierung rächen sich schneller.

Wie sieht das also konkret aus?! Klickt man in der Bildersuche auf ein Foto oder eine Grafik öffnet sich folgendes Fenster:

Es werden die Metadaten der Seite/des Artikels, auf dem sich das Bild befindet, angezeigt, dazu ein Button „Seite besuchen“(Link zur Website), einer „Bild ansehen“ (Link zur Mediendatei der Website) – also diszipliniert Bilder benennen und Copyrights verankern, und es gibt die direkte Möglichkeit per Button Nummer drei zum Teilen des Bildes auf Social Media. Darunter steht dann klein, „Die Bilder sind eventuell urheberrechtlich geschützt“ – ja, so gut wie immer…

Was teile ich genau und kann das schon ein Urheberrechtsproblem sein?

Google Bildersuche neu

Gepostet wird in diesem Beispiel auf Facebook das Ergebnis der Google Bildersuche, d.h. nicht die Website mit dem Bild, nicht die Mediendatei, sondern das Suchfenster bei Google wird verlinkt. Das Bild wird bei Facebook gezeigt und gekennzeichnet mit „Bild:“, dazu der Titel der Meta-Daten und in der Unterzeile „Über Google auf xy.de gefunden“. Beim Klicken aufs Bild landen wir in der Folge also wieder in dem Google Suchergebnisfenster, das geteilt wurde.

Fazit

Wenn ich ein Bild in eine Website einbinde, dann gibt es bei mir im Normalfall keine Verlinkung des Bildes zur Mediendatei. Ich entscheide, wie groß ich das hochgeladene Bild auf der Seite zeigen möchte. Meist ist es etwas kleiner als der Upload. Insofern finde ich seit jeher nicht wirklich toll, dass Google in der Bildersuche direkt zur Mediendatei mit vollständiger Größe verlinkt statt zur Seite. Das Bereitstellen des Pfades per Button hat nun nochmal eine andere Qualität. Der Weg ist leichter geworden, ebenso das Teilen. Also rächen sich Versäumnisse in Punkto Bildgröße und Beschriftung, Copyright nun direkter.

Die neue Darstellung gibt dem Bild aus grafischer Sicht mehr Gewicht und Aufmerksamkeit. Ich würde daher einmal mehr empfehlen, die Copyrights in Fotos und Grafiken zu integrieren. Und ich denke, dass das Teilen fremder Bilder via Google Suchfenster auf Social Media bereits ein Urheberrechtsverstoß sein könnte. Da werden sich künftig sicher noch Anwälte und Gerichte mit beschäftigen.

 

 

 

  • Veröffentlicht in: Blog

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen